Grunderwerbsteuer

Es sind Themen, um die man nicht herumkommt, wenn man im Grundbuch stehen will; die Grunderwerbsteuer und Eintragungsgebühr. Diese Kosten verteuern natürlich den Immobilienankauf, denn die Grunderwerbsteuer beträgt 3,5% und die Eintragungsgebühr immerhin auch noch 1,1%. Es gibt jedoch eine wichtige Ausnahme, nämlich den Erwerb im Familienverband. Es kommt dann ein Stufenmodell zum Tragen. Wie das aussieht und was sonst noch zu beachten ist, das erklärt Notar Dr. Philip Gruber in diesem Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden