Was ein Immobilienmakler macht.

Viele Leute haben ein ganz anderes Bild von der Tätigkeit eines Maklers, als das in der Praxis der Fall ist. Besichtigungen mit Interessenten zu machen ist ein Teil des Jobs, aber eben nur ein Teil. Eine Menge Zeit verbringen Immobilienmakler mit der Beschaffung der Unterlagen, der Aufbereitung von Objekten, mit Planung und Umsetzung der Vermarktungsmaßnahmen usw. Viele Beratungsgespräche mit potentiellen Verkäufern und Vermietern gehen dem voraus. Ebenso eine genaue und sorgfältige Verkehrswertermittlung im Vorfeld, damit zum richtigen Preis verkauft wird. Sehr viel spielt sich also im Hintergrund ab.

Es ist auch wichtig, sich immer am Laufenden zu halten, denn selbst in der Immobilienbranche gibt es häufig Änderungen, z.B. bei Bestimmungen und Gesetzen. Der Umgang und Einsatz von elektronischen Medien und den neuesten digitalen Tools gehört ebenso dazu.

Gibt es einen Kaufinteressenten, geht es oftmals in einen Verhandlungsprozess. Informationen werden verschickt und schließlich ein Kaufanbot erstellt. Für einen professionellen Immobilienmakler ist die Tätigkeit hier aber nicht zu Ende, denn er oder sie begleitet seine Kunden durch den gesamten Prozess, zum Vertragstermin und schließlich zur Übergabe samt Dokumentation und Erstellung des Übergabeprotokolls.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden